Wir konnten erstmals exklusiv als erstes Magazin weltweit das neue Die Siedler anspielen und uns mit Siedler-Schöpfer Volker Wertich unterhalten. Im Vorschau-Video geben wir euch einen ersten Einblick in ein modernes Aufbauspiel, das mit viel Liebe zum Detail noch immer den typischen Siedler-Charme versprüht.

Mehr von PC Games:

▶ Aktuelle Spiele: *
▶ PC Games Shop:
▶ PC Games abonnieren:
▶ PC Games Webseite:
▶ PC Games bei Facebook:
▶ PC Games auf Twitter:
▶ PC Games auf Instagram:

#diesiedler #gaming #pcg #pcgames #wissenwasgespieltwird

(*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlosen Videos teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.

[Musik] nach der ankündigung von die siedler auf der gamescom 2018 hat mir kurz vor start der diesjährigen ausgabe der videospielmesse die gelegenheit das spiel erstmals selbst in augenschein zu nehmen wir wurden zu diesem zweck exklusiv als erste reaktion überhaupt nach düsseldorf in dubai zentrale eingeladen hier hatten wir die möglichkeit zwei stunden in die aktuelle version hinein zu spielen und uns ausführlich mit serien vater volker wertich zu unterhalten dabei bekamen wir ein spiel präsentiert das sich bereits sehr stark nach die ziele anfühlt und überraschend komplex daher kommt für unsere anspiel session starten wir eine stürmisch karte und schauen zunächst unseren siedlern bei der ankunft auf einer neuen insel zu mit beibooten werden aus unserem schiff die ersten siedler und start rohstoffe an den strand geschafft beim ersten blick über die karte fällt die wunderhübsche landschaftsgestaltung auf trotz des leichten comic looks von die siedler nutzen die entwickler die mächtige snow top engine die vor allem für die division reihe bekannt ist um schicke vegetation berge bäume und wasser zu zaubern das besondere dabei die karten von die siedler sind alle procedural generiert so soll der spieler immer wieder vor neue herausforderungen gestellt werden und entdeckerdrang aufrechterhalten bleiben bei der generierung einer karte wird zunächst eine art blaupause für die verteilung von bauflächen und ressourcen erstellt dabei werden vom spieler für die partie festgelegte parameter sowie fest die regeln entwickler berücksichtigt basierend darauf wird dann die eigentliche karte mit eigenen möglichen landschaftselementen erzeugt das sieht man den karten aber in keinster weise an die landschaften bieten unglaublich viel abwechslung und machen eher den eindruck als seien sie von hand gebaut wie für das genre üblich starken die unsere siedlung mit betrieben für die grundversorgung dazu suchen wir uns einen üppigen wald dieser bietet nicht nur bäume für baumaterial sondern beherbergt auch beerensträucher und wildtiere als wir richten wir am rand des waldes holzfäller sammler und jäger alle drei betriebe bewirtschaften den fast und haben einfluss auf dessen ökosystem bäume und beeren wachsen mit der zeit nach solange wir die flora nicht völlig kahl schlagen auch die tiere verfügen über eine komplexe simulation sie werden geboren vermehren sich werden alt und sterben mit jägern beschaffen wir von hasen wildschweinen und hirschen aber nicht nur fällen fleisch sondern regulieren auch die population zu viel jagd gefährdet die bestände während zu wenig jagd dafür sorgen kann dass sich die vermehrenden tiere zu einer gefahr entwickeln bevor es soweit ist müssen die betriebe aber erst einmal errichtet werden dazu beginnen unsere siedler damit die benötigten rohstoffe zu den bausteinen zu tragen dazu benötigen unsere mannen ähnlich wenn sie drei nicht unbedingt eine straße es ist dennoch von vorteil unserer gebäude mit einem sinnvollen straßennetz zu verbinden zum einen laufen die siedler darauf ein wenig schneller zum anderen können wir unser träger im späteren spielverlauf mit karin und ähnlichen konz port vehikeln ausstatten für die in jedem fall eine straßenverbindung benötigt wird gebaut wird übrigens auf einem hacks feld musste jedes gebäude besteht aus einem oder mehreren hacks feldern vor dem bau können wir das objekt drehen und dessen ausrichtung und die richtung der straßenanbindung bestimmen trotz dieser grundstruktur aus sechseckigen feldern wirkt alles was wir richten sehr organisch das liegt auch an den sich natürlich ausrichtenden wiegen die auf einem einzigen hexel bis zu zwölf verschiedene ausrichtungen annehmen können damit unterscheidet sich eine ortschaft in die siedler zum beispiel deutlich vom star rechteckigen aufbau einer stadt in der anno reihe [Musik] nachdem die ersten gebäude errichtet sind ist es an der zeit dass wir uns um die expansion gedanken machen in unserem überschaubaren stadtgebiet gibt es längst nicht alle rohstoffe und weil weitem nicht genügend bauplatz als wir richten wir an unserer grenze die wieder siedler typisch ausfielen aneinandergereihten grenzsteinen besteht an mehreren kritischen stellen einen wachturm sobald dies errichtet ist werden automatisch teile unserer armee dort stationiert bogenschützen die man und im turm zur verteidigung und pioniere beginnen damit die grenzsteine rund um das gebäude stück für stück zu verschieben und damit unser gebiet zu vergrößern [Musik] unterdessen kümmern wir uns um die nahrungsversorgung uns ra siedler jeder unserer untertanen entwickelt mit derzeit nämlich hunger der gestillt werden will da sie sonst die arbeit niederlegen wir haben ja bereits sammler und jäger richtet und in der zwischenzeit auch noch ein paar fischer platziert doch mit der beschaffung der rohmaterialien ist es noch nicht getan wir richten uns noch eine ganze reihe von wohnhäusern hier arbeiten siedler die sich um das kochen von leckeren speisen kümmern die sie dann an die hungrigen leute ausliefern dazu gehen sie automatisch los um sich die zutaten von den produktionsbetrieben zu besorgen um die laufwege zu verkürzen errichten in der nähe unserer wohnsiedlung marktstände hierhin werden jetzt die produkte von sammlern gegen und fischern geliefert was dem spiel an dieser stelle noch ein wenig fehlt sind informative anzeigen wie es um die versorgungslage unsere siedler bestellt ist wie können zwar anhand der rauchentwicklung an unseren wohnhäusern erkennen ob diese ausgelastet sind wirkliche gewissheit ob niemand hungert haben wir aber nicht volker wertich erklärt uns dass viele diese informationen in der aktuellen version des spiels noch nicht enthalten sind im fertigen spiel soll es in jedem fall mehr informativer anzeigen geben zb in form von filtern für die minimap diese lässt sich übrigens wie ein windows fenster beliebig in der größe verändern [Musik] als nächste schritt in der entwicklung unseres reiches ist es an der zeit auf die zweite stufe vorzudringen dazu errichten wir das rathaus als zentrales gebäude sobald dieser bau abgeschlossen ist stehen uns diverse neue möglichkeiten offen so können wir die vorhandenen betriebe auf die zweite stufe aufwerten was ihre produktion steigern sobald wir neue gebäude der gleichen art errichten können wir dies wahlweise in der ersten oder direkt in der zweiten stufe machen außerdem hat der aufstieg eine vielzahl an neuen gebäuden für weitere banketten freigeschaltet als erstes müssen wir uns jedoch um unsere baumaterial versorgung kümmern denn in der zweiten stufe brauchen wir zum bauen nicht mehr einfach nur holzstämme sondern brettern also platzieren wir unsere holzfäller ein paar sägewerke [Applaus] mit dem wachstum unserer siedlung wird aber noch eine andere ressourcen knapp siedler um neue untertanen zu rekrutieren errichten wir am strand einen hafen von hieraus ziehen immer im boot los um neue einwohner anzuwerben um die erfolgschancen zu erhöhen können wir später noch münzen prägen lassen mit denen sich potentielle neue untertanen leichter überzeugen lassen je größer die eigene siedlung umso schwieriger wird es nämlich neue leute zu finden die neuankömmlinge am hafen gehören zunächst immer der gruppe der träger an unsere siedler sind nämlich in vier verschiedene gruppen unterteilt die träger sorgen für den bahntransport sämtliche güter zwischenlagern baustellen und betrieben dann gibt es noch die bauarbeiter die für die errichtung der gebäude zuständig sind die gruppe der arbeiter stellt alle benötigten arbeitskräfte für die verschiedenen betriebe die vierte kategorie von siedlern bildet dann schließlich die soldaten arbeiter bauarbeiter und soldaten werden im gildehaus bzw entsprechenden militärischen einrichtungen aus der gruppe der träger ausgebildet dabei muss man natürlich darauf achten nicht zu viele träger weiterzubilden damit die wirtschaft nicht zum erliegen kommt die siedler steuern wir nie direkt sondern immer durch übergeordnete kommandos mit dem platzieren einer neuen baustelle die entsprechend betroffenen einwohner wissen dann automatisch was zu tun ist wir können unsere wirtschaft manchmal aber auch gezielter unter die arme greifen wenn es zb irgendwo einen engpass gibt fehlen uns zum beispiel bretter ist die natürliche reaktion eine weitere siege mühle zu errichten bis diese fertig gebaut in voller produktion ist vergeht jedoch einige zeit für einen kurzfristigen schub können wir auch vorhandene betriebe pusten dazu fordern wir im auswahlfenster des gebäudes freie träger an die dann den dort arbeitenden handwerker unterstützen das lässt sich wie alles in die siedler auch wunderschön direkt in der spielwelt beobachten so sehen wir wie im sägewerk zwei träger im team mit dem ansässigen arbeiter dafür sorgen dass letztere nicht mehr alle arbeitsschritte alleine machen muss das beschleunigt die produktion womit wir schneller an die benötigten waren kommen einfluss auf die wahl kreisläufe können wir auch nehmen indem wir bestimmte gebäude priorisieren sowie ein entsprechend markierte baustelle als erstes mit baumaterial beliefert und ein priorisierte handwerksbetrieb erhält seine rohstoffe bevorzugt vor allen anderen [Musik] mit der zeit gilt es dann auch sich um die militärische infrastruktur zu kümmern wir bauen einen waffen workshop vokalen bögen armbrüste und später aus holz hergestellt werden direkt daneben kommt eine einfache trainingsanlage sowie entsprechend pioniere bogenschützen abos schützen und sperriger ausbilden können mit steigender stufe unserer siedlung stehen uns dann bessere varianten dieser gebäude zur verfügung wo dann entsprechend bessere waffen hergestellt und stärkere truppen ausgebildet werden die neu ausgebildeten soldaten können wir aber nicht nur nutzen um unsere verteidigungs truppen an unseren wachtürmen zu stärken für den offensiven einsatz unserer errichten wir zunächst eine garnison dieser weißen wir ein anführer aus einer auswahl an helden charakteren zu diese befinden sich zunächst auf unserem schiff und warten nur auf ihren einsatz sobald der kommandant seinen posten in der kommission angetreten hat können wir ihm eine bestimmte anzahl an einheiten zu weisen über diese army haben wir nun eine gewisse direkte kontrolle und nutzen sie die insel weiter zu erkunden nach einiger zeit entdecken wir die siedlung unseres gegners hier können wir jetzt den angriffsbefehl auf einen sektor geben jede siedlung besteht immer aus sektoren zu denen jeweils ein wachturm gehört je mehr firmen umso mehr sektoren hat die siedlung also mehr als den angriffsbefehl können wir unseren truppen derzeit jedoch nicht geben die soldaten schalten dann automatisch alle anwesenden feinde aus und zerstören alle gebäude ist das geschäft wird am gegnerischen wachturm die fahne eingeholt und die eigene flagge gehisst damit geht der sektor in unseren besitz über im fertigen spiel soll es möglich sein dass wir unseren einheiten noch etwas genauere anweisungen geben können welche ausmaße die kriegerischen auseinandersetzungen in die siedler annehmen können wie kommen wir zu sehen als die entwickler einen fortgeschrittenen spielstand laden hier stehen uns zwei große armeen mit mehr als 300 kämpfern zur verfügung unser einfluss gebiet grenzt bereits direkt an einen gegner der seine grenze mit dicken mauern und türmen befestigt hat das hält uns aber natürlich nicht davon ab das feine skigebiet zu stürmen gegen die befestigungsanlagen gibt es zwar keine belagerungswaffen dafür haben wir andere möglichkeiten mit den verteidigern klarzukommen versager sind zb mit zwei achsen ausgestattet die sie nutzen um die mauern zu erklimmen und mit den dort stationierten bogenschützen kurzen prozess zu machen außerdem verfügen wir über hammer träger die das mauerwerk im nu pulverisieren jeder einheiten typ verfügt auf diese weise über seine eigenen stärken und schwächen die siedler bleibt aber in erster linie ein aufbauspiel die taktische tiefe und komplexität eines reinrassigen echtzeitstrategiespiels sollte man hier nicht erwarten die partie mit der großen schlachten nutzen die entwickler aber nicht nur um uns schicke kampfhandlungen zu zeigen hier können wir zudem zum ersten mal das zweite baby mit dem namen drei lenz bewundern im gegensatz zu dem an das gemäßigte europäische klima erinnernde appliance bildung bekommen wir es hier mit sandigen farbtönen zu tun in wäldern stehen eher palmen als nadelbäume die karten der dry lands zeichnen sich durch knappe ressourcen und große weitläufige baugebiete aus insgesamt soll es drei verschiedene blumen im fertigen spiel geben zum dritten landschafts typ wollten sich die entwickler aber noch nicht äußern vielfalt wird es aber nicht nur bei den landschaften geben auch beim erreichen der spielziele und dem umgang mit dem gegner wird es mehr möglichkeiten geben als nur die bereits beschriebene militärische auseinandersetzung als ein weiterer weg steht unter anderem der sogenannte pfad des ruhmes offen diesen demonstriert uns volker wertich in einem weiteren vorbereiteten spielstand auch hier verfügen wir bereits über eine sehr weit fortgeschrittene siedlung für den part des ruhmes geht es darum das ansehen unseres reiches zu steigern und unzufriedenheit bei den gegnerischen siedlern zu schüren das geschieht indem wir gladiatorenkämpfe abhalten dazu errichten wir helden baracken dem jeweils ein von uns ausgewählte hält zugewiesen wird dieser kann dortmund trainieren und sich auf bevorstehende turniere vorbereiten dazu brauchen wir natürlich eine arena die es je nach siedlung stufe in verschiedenen größen gibt klicken wir das imposante gebäude an wählen wir einen unsere champions aus legen fest welchen gegner wir herausfordern wollen und starten ein turnier [Musik] daraufhin ziehen zwei trommler los um zuschauer für das ereignis sprichwörtlich zusammenzutrommeln einer bei unseren eigenen untertanen unter anderem beim gegner sobald der kampf beginnt haben also heim und auswärts fans in der arena [Musik] das duell beginnt und unsere champion geht optimalerweise als sieger aus dem kampf hervor daraufhin verlassen unsere siedler frohen mutes und mit gestärkten selbstbewusstsein die arena die zuschauer des gegners dagegen sind entsprechend enttäuscht und verlieren wenig den glauben an ihren eigenen herrscher mit der zeit kann man auf diese weise den eigenen ruhm immer weiter ausbauen bis ein punkt erreicht ist an dem die bewohner eines gegnerischen sektors lieber in den straßen demonstrieren anstatt zu arbeiten hat die unruhe eine gewisse schwelle überschritten tritt der gesamte sektor mit den einwohnern und an gebäuden in unser reich über anders als beim krieg übernehmen wir so nicht nur in der das land sondern erhalten einen erheblichen boost für die eigene wirtschaft [Applaus] [Musik] [Applaus] die ganzen feinheiten die mit diesen und anderen spielsysteme zusammen hängen lassen sich in zwei stunden spielzeit natürlich nur schwer erfassen volker wertich hat uns während des spielens auch immer wieder auf interessante details hingewiesen die wir hier gar nicht alle wiedergeben können es ist aber jetzt schon klar dass die siedler ein vollgepacktes spiel mit komplexen aufbau möglichkeiten und einem unglaublichen hang zum detail werden wird dabei haben wir noch gar nicht alle aspekte des spiels gesehen so wird es mit dem glauben noch einen dritten weg zum sieg geben und auf die natürlich vorhandene einzelspieler kampagne sind wir auch gespannt bis zum release müssen uns aber noch etwas gedulden die geplante veröffentlichung am ende dieses jahres werden entwickler nicht einhalten können zum wohle der qualität des spiels hat man sich auf eine veröffentlichung im kommenden jahr geeinigt was erwartet ihr von 19 und die gefällt was sie bisher gesehen habe fragte es uns in den kommentaren schaut auch auf pc games punkte vorbei wo er die ausführliche vorschau zum spiel lesen können [Musik]

24 thoughts on “Die Siedler | PREVIEW | Welt-Exklusiv erstmals angespielt

  1. Ich muss da leider etwas kritischer sein, aber ich erachte "Die Siedler 6 + Erweiterung Reich des Ostens" auch für das beste Aufbauspiel aller Zeiten (Teil vier fand ich auch nicht schlecht aber die anderen Teile haben mich nicht überzeugt [insbesondere die neueren]); also was weiß ich schon ;8°]

    Ich sehe noch nicht, warum dieses Siedler besser werden sollte als Siedler 6. Zufällige Landschaften und Weggestaltung schön und gut, aber will ich in "meiner" Siedlung Gladiatorenkämpfe und eine wilde Horde von Soldaten oder mich plötzlich um andere Gebiete kümmern müssen die überhaupt nicht meinen Stil entsprechen nur weil die Siedler dort lieber zu mir gehören möchten? Nö. Jetzt mal langsam mit der Migration. Ich will Bildungseinrichtungen und ein Observatorium (Fortschritt in Technik/Waffentechnik, Sozialverhalten, Medizin usw.), Theater, Musik, Spiele, Schönheit, Monumente, Handel, taktisches Militär, von mir aus auch Zauberer und Druiden mit witzigen Möglichkeiten (ist ja ein Spiel – warum nicht). Also in Siedler 6 gibts das auch nicht alles, aber das ist auch zwölf Jahre alt (und ich kann es auf meinem Notebook in höchster Qualität spielen XD).

  2. Cooles Video! Aber an den Sprecher: Du benutzt für jeden Satz die exakt gleiche Satzmelodie, das macht das Zuhören sehr anstrengend. versuch doch mal bisschen natürlicher zu reden.

  3. Hi. Frage an die Experten: Wo kommt es mal raus? Bei Steam liest man noch gar nix… Keine Preorder etc… Oder ist es mal wieder ein richtig gutes altes "Kaufspiel" ohne Plattform….? Auf GOG will ich nicht warten müssen 😆

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *